Wir schaffen Lebensräume.

Studienauftrag Elsau – Identitätsstiftend. Generationenübergreifend. Nachhaltig.

In einer einzigartigen Partnerschaft haben Private, eine Wohnbaugenossenschaft und die öffentliche Hand einen eingeladenen, privaten Studienauftrag durchgeführt, mit dem ein Wohnbauprojekt mit höchsten Anforderungen hinsichtlich Städtebau und Architektur sowie ökologischer, sozialer und wirtschaftlicher Nachhaltigkeit evaluiert wurde. Aufgrund der anspruchsvollen Randbedingungen wurden zwei Zwischenbesprechung durchgeführt, an denen sechs Teams ihre Überlegungen vorstellten und vom Beurteilungsgremium Hinweise für die Weiterarbeit erhielten. Am Ende wurde der Vorschlag von Staufer & Hasler Architekten AG, Frauenfeld und den Landschaftsarchitekten Chaves Biedermann Landschaftsarchitekten, Frauenfeld einstimmig zur Weiterbearbeitung empfohlen.

“Das Projekt überrascht aufgrund seines unkonventionellen, städtebaulichen Konzeptes, dessen Ansatz in der tradierten bäuerlichen Bauwelt zu finden ist.“ So lautet das Fazit des Siegerprojektes dieses privaten Studienauftrags in Elsau.Team Staufer&Hasler/Chaves Biedermann gelang es am Besten, die schwierigen Rahmenbedingungen, das anspruchsvolle Raumprogramm sowie die bestehende Situation richtig zu interpretieren und eine erstaunlich offene, weiträumige und flexible Siedlung mit hoher Eigenidentität zu erstellen.

Die Veranstalter, die KIKO Betriebs AG, die BAHOGE Wohnbaugenossenschaft und die politische Gemeinde Elsau freuen sich über das evaluierte Projekt und haben bereits die weitere Planung an die Hand genommen. Die aufwändige Vorbereitung, sorgfältige Evaluation der Teilnehmer sowie das hochkarätig besetzte Beurteilungsgremium haben sich ausbezahlt. Wir sind glücklich, dass wir als Organisator und Moderator ebenfalls einen kleinen Beitrag zum erfolgreichen Ergebnis beitragen durften.

Wir gratulieren dem Team sowie der Bauherrschaft ganz herzlich zu diesem Erfolg und bedanken uns für das uns entgegengebrachte Vertrauen und die Möglichkeit, an dieser einzigartigen Aufgabe mitarbeiten zu dürfen!

 

Weitere Informationen finden Sie unter:

 

zurück