Wir schaffen Lebensräume.

Wettbewerb Erweiterung Alters- und Pflegeheim Heinrichsbad

Wettbewerb Erweiterung Alters- und Pflegeheim Heinrichsbad

Gemeinde Herisau | Ansprechpartner: Armin Meier

Herausforderung

Die Stiftung Altersbetreuung ist eine private gemeinnützige Stiftung, die von der Gemeinde Herisau ins Leben gerufen wurde. Die Nachfrage nach Betreuungsplätzen ist weiterhin vorhanden, weshalb die Stiftung ihr Angebot um rund 60 Betten erweitern möchte. Die Aufgabenstellung umfasst die Projektierung der Erweiterung eines Alters- und Pflegeheims. Die Lösung soll sich durch hohe ortsbauliche, architektonische und betriebliche Qualität auszeichnen.

Lösung

Der Projektwettbewerb wurde im offenen, anonymen Verfahren durchgeführt. Die Organisation des Wettbewerbs, die Vorprüfung der eingereichten Projekte sowie die Wettbewerbsbegleitung liegen beim Büro Strittmatter Partner AG. In drei Rundgängen wurden die 80 eingereichten Projekte beurteilt. Die Verfasser des Siegerprojekts schlagen einen sechsgeschossigen abgerückten Solitär vor, der betrieblich mit dem Altbau über vier Geschosse verbunden ist. Das Gebäude steht selbstbewusst im Gelände und vernetzt sich gut mit der Hanglage des Grundstücks. Die Ausdrehung des Hauses zum Bestand wirkt städtebaulich angenehm, die Attraktivität der Räume im Neubau wird erhöht und die Orientierung zum Park verfestigt.

Fazit

Das Siegerprojekt ist städtebaulich und konzeptionell eine sehr gehaltvolle Antwort auf diese anspruchsvolle Aufgabe und zeigt unter Einbeziehung ökonomischer und pflegerischer Aspekte wie funktionale Übersichtlichkeit wertvolle Möglichkeitsräume des Alltagslebens in einem Pflegeheim schafft.

Heinrichsbad-Wettbewerb

zurück