Wir schaffen Lebensräume.

Gemeinde Buchs SG: Arealentwicklung Güterbahnhof, Buchs

Gemeinde Buchs SG: Arealentwicklung Güterbahnhof, Buchs

Bearbeitungszeitraum: September 2007 bis Juli 2009 | Ansprechpartner: Armin Meier

Herausforderung

Das Areal des ehemaligen Güterbahnhofs zwischen Langäulistrasse und Bahnhofstrasse in Buchs soll infolge eines Interessenwandels für neue Nutzungen geöffnet werden. Da bereits verschiedene Nutzungsabsichten bestehen, soll eine Machbarkeitsstudie aufzeigen, wie das Areal am optimalsten genutzt werden kann.

Lösung

Strittmatter Partner AG hat für die Gemeinde Buchs die Machbarkeitsstudie durchgeführt. Die Arbeit wurde von einem Begleitgremium, das aus Teilnehmern der Gemeindeverwaltung Buchs, SBB Immobilien, ARE St.Gallen und Baugesellschaft Bahnhofplatz bestand, begleitet. Zusätzlich galt es Randbedingungen bezüglich Nutzung, Erschliessung und aus Kantonal- und Kommunalplanung zu berücksichtigen. Für die Ausarbeitung des Nutzflächen-Nachfragepotenzials erstellte Nüesch Development, St.Gallen eine Marktanalyse, in der sie auf die entscheidenden Standortfaktoren hinweist. Im ersten Schritt wurde erkundet, für welche Nutzflächen im lokalen Markt das attraktivste Nachfragepotenzial vorgewiesen werden kann und dadurch günstige Synergien für den Standort entstehen. Der zweite Schritt diente der Ermittlung der städtebaulich und verkehrlich korrekten Anordnung der künftigen Nutzflächen. Damit verbunden erhielten die verkehrlichen und Umweltauswirkungen der künftigen Nutzflächen einen hohen Stellenwert.

Fazit

Das Ergebnis der Machbarkeitsstudie liefert den verschiedenen Akteuren die notwendige Sicherheit für die weitere Vermarktung und Arealentwicklung.

zurück